Die Geschichte von Poker anhand des bet365 Poker Rooms

Das Kartenspiel Poker hat mehrere Entwicklungsstufen in seiner langen Geschichte durchlaufen. Viele Gelehrten tendieren zu der Ansicht, dass die Geschichte von Poker irgendwann im 9. oder 10. Jahrhundert in China beginnt. Dies gilt heutzutage natürlich nicht mehr für das bet365 Poker Angebot. Ein Kaiser spielte damals ein Spiel mit Domino ähnlichen Objekten, die eine Ähnlichkeit zu Spielkarten aufwiesen.Mit Ende des Mittelalters begannen sich einige Varianten von Poker in Europa und Asien zu entwickeln. In Deutschland wurde im 15. Jahrhundert ein Spiel namens „Pochspiel“, oder „Poch“ gespielt, im Persien des 16. Jahrhunderts ein Spiel mit handbemalten Karten, namens „As Nas“. In Italien entwickelte sich ein Spiel namens „Primiera“ oder „Prime“ bei dem ein 40 Karten Deck verwendet wurde.

Poker bei bet365

Nicht nur das bet365 Casino bietet Poker an

Schlussendlich entwickelte sich in Frankreich ein Kartenspiel namens „Poque“, das Ende des 18. Jahrhunderts sehr populär wurde. Poque war ein Spiel für vier Spieler, wobei 20 Karten verwendet wurden. Es gab keine Farben, aus den fünf ungleichen Karten konnten lediglich drei Hände gebildet werden. Ein Paar, ein Drilling und ein Poker. Man konnte setzen und bluffen. Das Spiel gilt damit als Vorläufer des heutigen Poker Spiels. Das Wort Poker wird abgeleitet von dem ähnlich klingenden französischen Spiel.

Im 19. Jahrhundert beginnt die Geschichte des heute bekannten Poker Spiels in den USA, welches in vielen Casinos, wie auch dem bet365 Casino (www.wettbonus.de.com) gespielt wird. Das französische Spiel Poque wurde in New Orleans und anderen Zielen französischer Emigranten gespielt. Mitte des 18. Jahrhunderts begannen sich die Varianten Stud Poker und Draw Poker zu entwickeln, vor allem in Salons und Riverboats, wo diese Spiele öffentlich gespielt wurden. Heutzutage muss man als erstes online einzahlen.

Schon im Wilden Westen wurde gepokert

Daher ist Poker auch untrennbar mit Geschichten aus dem wilden Westen und der Entwicklung der USA verbunden. Kurz vor dem zweien Weltkrieg war Seven Card Stud die populärste Variante von Poker und blieb das gemeinsam mit Five Card Stud für einige Jahrzehnte, bevor es in den 1960er und 1970er Jahren beinahe ausstarb. Nach dem zweiten Weltkrieg spielten immer mehr Menschen Texas Holdem, jenes Spiel das auch zentraler Bestandteil der World Series of Poker werden sollte. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist kein Spiel so populär wie Holdem, besonders die No Limit Variante, die Sie in jedem Casino, z.B. auch dem bet365 Poker Raum, und Online Raum finden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.